Der Mai, der Mai, der macht, was er will…

… oder so ähnlich.

Konnten die Dambroicher Kommunionkinder am Vortag noch bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen feiern, so mussten BVD und JGV ihre Frühjahrssaison bei eher üsseligem Wetter einläuten.

Trotz anhaltendem Nieselregen fanden sich etwa 25 Hartgesottene zur traditionellen Maiwanderung am Morgen des 1.Mai ein, um unter Leitung von Frank Harth durch den Dambroicher Wald zu spazieren. Nach etwa zwei Stunden Marsch und einer Rast an der Schutzhütte bei bester Stimmung konnten dann bei Reibekuchen und Siedewurst, Kuchen und Waffeln, Kaffee und Kölsch die verbrauchten Kraftreserven wieder aufgefüllt werden.

Am Mittag kürte dann der Junggesellenverein “Frohsinn” das diesjährige Maikönigspaar und die Dorfgemeinschaft lies den Feiertag auf dem Dorfplatz ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.